Ausmalbilder - Advent und Weihnachten


Adveniat Krippenaufsteller:

Download
adveniat_krippenaufsteller_2017.jpg
JPG Bild 571.1 KB

Bild: Hugo Armeta / Adveniat  In: Pfarrbriefservice.de


Als Jesus auf die Welt kam

Evangelium von Weihnachten

 

In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Quirinius Statthalter von Syrien. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen.

So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids. Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete.

 

Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.

 

In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde. Da trat der Engel des Herrn zu ihnen, und der Glanz des Herrn umstrahlte sie. Sie fürchteten sich sehr, der Engel aber sagte zu ihnen: Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr. Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das, in Windeln gewickelt, in einer Krippe liegt. Und plötzlich war bei dem Engel ein großes himmlisches Heer, das Gott lobte und sprach: Verherrlicht ist Gott in der Höhe, und auf Erden ist Friede bei den Menschen seiner Gnade.

 

Die Bibel, Evangelium nach Lukas, Kapitel 2, Verse 1-14

 

Quelle: Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift © 1980 Katholische Bibelanstalt, Stuttgart, www.bibelwerk.de

Download
Ausmalbild zum ausdrucken:
20161014_ausmalbild_by_bibelbildde_pfarr
JPG Bild 691.8 KB

Einen Adventsweg gestalten

 

Gestaltet auf der Fensterbank oder an einem anderen geeigneten Ort (vielleicht müsst ihr dazu etwas wegräumen) euren Adventsweg – am Ziel des Weges könnt ihr einen Stern aufhängen. Sucht Maria und Josef von den Krippenfiguren heraus. Tag für Tag gehen Maria und Josef ein Stück weiter auf dem Weg. Begleitet sie: Trefft euch abends mit der ganzen Familie am Adventsweg und erzählt, was euch gut ge­lungen ist und was ihr besser machen wollt.

  

Aus der Bibel

Bereitet dem Herrn den Weg!
Die Bibel, Lukas 3,4

 

Gebet

Jesus, nun hat der Advent begonnen. Wir bereiten uns auf deine Ankunft vor. Hilf, dass wir uns nicht zu viel vornehmen. Schenke uns eine ruhige und besinnliche Adventszeit. Lass uns dich mit frohem Herzen erwarten. Amen.

 

aus: Anne Rademacher/Ayline Plachta: Der Bibel-Kalender für Sonntagsmaler 2014 für jeden Sonn- und Feiertag, ISBN 9783746236308, 7,95 €, www.st-benno.de In: www.pfarrbriefservice.de

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der St. Benno Buch- und Zeitschriftenverlagsges. mbH Leipzig

Download
Ausmalbild zum ausdrucken
15614_201310_adventsfenster_bibelkalende
JPG Bild 3.3 MB

Die Weihnachtsbotschaft für Kinder

 

Der römische Kaiser Augustus wollte die Einwohner seines Reiches zählen. Es war das erste Mal, dass ein Kaiser das machte. Damit die Zählung funktionierte, musste jeder in seine Heimatstadt gehen und sich dort in Listen eintragen lassen. Ihr könnt in den Geschichtsbü­chern nachlesen, wann das war.

Für Josef, der mit seiner Verlobten Maria in Nazaret wohnte, war das nicht einfach. Maria erwartete ein Kind, und sie mussten nach Betlehem gehen. Das war die Stadt des Königs David. Als sie gerade dort waren, bekam Maria ihr Kind. Weil sie keinen anderen Platz ge­funden haben, legte sie das Kind in eine Futterkrippe.

Dort waren Hirten nachts mit ihren Schafen auf dem Feld. Sie sahen auf einmal ein helles Licht und einen Engel. Sie fürchteten sich, aber der Engel brachte ihnen eine frohe Nach­richt: Für euch und alle Menschen ist der Retter geboren. Der Gesandte von Gott ist ge­kommen, in der Königsstadt, in Betlehem. Geht hin, dort werdet ihr ein kleines Kind fin­den – den Retter. Und auf einmal waren da ganz viele Engel. Die sangen: In der Höhe, im Himmel ist Herrlichkeit für Gott und auf der Erde Frieden.

Die Hirten zögerten nicht. Sie gingen schnell nach Betlehem. Sie fanden alles so, wie der Engel gesagt hatte. Das Kind – Jesus – den Retter von Gott. Sie lobten Gott dafür.

(nach Lukas 2,1-20)

 

 

Liebe Kinder,

habt ihr Weihnachten gefeiert? Wart ihr auch beim Krippenspiel? Dann habt ihr ja alle gesehen, die da wichtig sind: Ma­ria, Josef, die Hirten und die Engel und natürlich das Jesuskind. Diese Ge­schichte habe ich nicht aufgeschrieben, das hat Lukas gemacht. Er war auch ein Evangelist. Er kannte andere Geschich­ten als ich. Für mich war bei der Ge­burt von Jesus wichtig, aufzuschreiben, dass alles so geschah, wie es Gott ange­kündigt hatte. Deshalb habe ich nach­geforscht, woher Jesus kommt. Und dann habe ich noch von einer besonde­ren Weihnachtsgeschichte gewusst – aber das hört ihr in ein paar Tagen. Das Wichtigste an Weihnachten ist aber bei Lukas und bei mir gleich: Jesus kommt von Gott, als ein kleines Kind kommt er zu uns Menschen.

Euer Matthäus

 

Was bedeutet Weihnachten?

Weihnacht bedeutet heilige Nacht. Diese Nacht ist uns heilig, weil Gott Mensch geworden ist. Es ist die Nacht, in der Jesus Christus, Gottes Sohn, geboren wurde. Gar nicht leicht zu verstehen: Jesus ist der Ret­ter, der von Gott kommt. Der, auf den alle gewartet haben. Das Besondere an Weih­nachten ist, dass Gott so nah bei den Men­schen sein will, dass er sich klein und ver­letzbar macht – in einem kleinen Kind.

 

Für die Woche

Kannst du etwas von deinem Taschen­geld abgeben und zur Krippe in der Kir­che bringen? Dort stehen oft Kollekten­körbchen. Dazu kannst du beten:
Guter Gott, ich bete für alle Kinder, die weniger haben als ich. Lass sie nicht hun­gern und frieren. Amen.

 

aus: Anne Rademacher/Ayline Plachta: Der Bibel-Kalender für Sonntagsmaler 2014 für jeden Sonn- und Feiertag, ISBN 9783746236308, 7,95 €, www.st-benno.de In: www.pfarrbriefservice.de

Abdruck mit freundlicher Genehmigung der St. Benno Buch- und Zeitschriftenverlagsges. mbH Leipzig

Download
Ausmalbild zum ausdrucken
15613_201310_maria_josef_jesus_bibelkale
JPG Bild 1.2 MB

Bildquellen: wenn nicht anderweitig angegeben - Lothar Rid