Mesnerin


Ansprechpartner: Maria Knoll

 

 

Frau Maria Knoll ist seit Februar 2005 die Lindenberger Mesnerin, nachdem Herr Emil Vogel im Alter von 75 Jahren dieses Amt aus Altersgründen aufgegeben hat.

 

Seither ist sie die „gute Seele“ unserer Kirche, wie es auch schon der Begriff „Mesnerin“ besagt, der aus dem lateinischen Wort „mansionarius“ abgeleitet ist und so viel wie „Wohnung neben dem Gotteshaus, Haushüter“ bedeutet.

 

Zu den vielfältigen Aufgaben einer Mesnerin, die zumeist im Hintergrund stattfinden und damit nur von sehr wenigen Personen wahrgenommen werden, gehören:

  • das tägliche Öffnen und Schließen der Kirche, damit unser Gotteshaus tagsüber den Besuchern für ein stilles Gebet zur Verfügung steht
  • das Vor- und Nachbereiten der liturgischen Feier, u. a. beginnend mit dem Herrichten der Gewänder des Priesters und der Ministranten, der liturgischen Bücher, der Kerzen, der Altar-Utensilien, der Beleuchtung, des Blumenschmucks, der Mikrofon-Anlage, …
  • Pflege und Reinigung von Gewändern, Altartüchern und der liturgischen Geräte
  • die Gestaltung von Andachten, Rosenkränzen, Bittgängen
  • das Läuten der Sterbeglocke, wenn ein Pfarreimitglied aus Lindenberg verschieden ist.
  • Reinigung des Kirchenraums und Durchführen des großen jährlichen Kirchenputzes, zu dem immer wieder freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht werden

Über diesen ursächlichen Aufgaben einer Mesner hinaus, sieht sich Frau Knoll auch als

  • Bindeglied zwischen der Gemeinde, der Kirchenverwaltung, dem Pfarrgemeinderat, dem Buchloer Pfarrbüro, zum Organist, zu den Lektoren, Kommunionhelfern und den Priestern.

 

Frau Knoll steht Ihnen zu allen Fragen in Bezug auf

  • Gottesdienste
  • Messbestellungen
  • Liturgische Abläufe
  • Großen jährlichen Kirchenputz

gerne zu Verfügung.


Bildquelle: Pixabay


Bildquellen: wenn nicht anderweitig angegeben - Lothar Rid