Ehe


Versprechen von ehelicher Liebe und Treue im Wissen um die Treue Gottes

Mit der Hochzeit beginnt ein neuer Weg: ein Weg zu zweit. Mit der Trauung wird zum Ausdruck gebracht, dass ich dem anderen etwas zu-traue, mich ihm an-vertraue, dass ich mich auf ihn einlasse, ihm traue. In der kirchlichen Trauung kommt zum Ausdruck:

 

Wir vertrauen Gott unseren gemeinsamen Weg an, wir machen ihn zu unserem Wegbegleiter!

  • Anmeldung im Pfarrbüro
  • Ehevorbereitungskurse in der Region oder auch in Buchloe
  • Brautgespräch mit dem trauenden Priester ca. acht Wochen vor der Hochzeit
  • Zum Brautgespräch muss ein Taufzeugnis vorliegen, das nicht älter als sechs Monate sein darf. Es wird von Ihrem Taufpfarramt ausgestellt.

Bildquelle: Pixabay


Videoquelle: Katholisch.de



Bildquellen: wenn nicht anderweitig angegeben - Lothar Rid