Ehe


Versprechen von ehelicher Liebe und Treue im Wissen um die Treue Gottes

Mit der Hochzeit beginnt ein neuer Weg: ein Weg zu zweit. Mit der Trauung wird zum Ausdruck gebracht, dass ich dem anderen etwas zu-traue, mich ihm an-vertraue, dass ich mich auf ihn einlasse, ihm traue. In der kirchlichen Trauung kommt zum Ausdruck:


Wir vertrauen Gott unseren gemeinsamen Weg an, wir machen ihn zu unserem Wegbegleiter!

Anmeldung im Pfarrbüro Ehevorbereitungskurse in der Region oder auch in Buchloe Brautgespräch mit dem trauenden Priester ca. acht Wochen vor der Hochzeit.

Zum Brautgespräch muss ein Taufzeugnis vorliegen, das nicht älter als sechs Monate sein darf. Es wird von Ihrem Taufpfarramt ausgestellt.

Bildquelle: Pixabay


Videoquelle: Katholisch.de



Bildquellen: wenn nicht anderweitig angegeben - Lothar Rid